StartseiteMitgliederFAQAnmeldenLogin
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Wer ist online?
Insgesamt sind 2 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 2 Gäste

Keine

Der Rekord liegt bei 26 Benutzern am Mo Dez 15, 2014 2:35 am
Neueste Themen
» Die Ära der Leauge of Legends
Mo Mai 09, 2016 10:41 am von Gast

» D.Gray-Man - RPG Forum, neue Vorstellung
So Apr 17, 2016 12:49 am von Gast

» Buch der Drachen - Licht & Schatten
Do März 17, 2016 1:36 pm von Gast

» Neuer Wettbewerb im AniMaCo!
So Feb 21, 2016 11:08 am von Gast

» Digirevenge ~ Digimon Adventure RPG
Fr Jan 22, 2016 2:02 pm von Gast

» D.Gray-man Weihnachtsgrüße
Do Dez 24, 2015 8:45 pm von Gast

» Auf Beobachtung gesetzt - Heaven & Hell
Sa Dez 05, 2015 10:36 am von Gast

» New Orleans - trust no one -|The Originals|ab16|S3E4
Mi Dez 02, 2015 1:36 am von Gast

» D.Gray-man Halloweengrüße
Fr Okt 30, 2015 4:21 am von Gast

Informationen
Aktuelles
Das Forum wurde erneuert und auf Szenentrennung umgestellt. Wir wünschen allen viel Spaß beim Neustart.


Final!
...bis zum nächsten Zeitabschnitt

Spielzeit
01. bis 30. April 2016


Teilen | 
 

 Schulhof

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Mondgöttin
NPC
avatar

Anmeldedatum : 21.07.13
Anzahl der Beiträge : 164

BeitragThema: Schulhof   Mo Jul 22, 2013 3:09 pm

das Eingangsposting lautete :

- Der Schulhof der Infinity Academy -
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Usagi Tsukino
Senshi
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 11.06.13
Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Re: Schulhof   Mi Sep 18, 2013 12:37 pm

Die anderen schienen genauso wenig zu wissen, wieso Insane noch am Waffelstand arbeitete. Allgemein schien sich das Mädchen bei den anderen nicht wirklich beliebt gemacht zu haben. Sogar sie selbst musste zu geben, dass Insane ihr nicht wirklich sympathisch war. Während sie alle noch da standen und darüber nachdachten kam besagte Person zu ihnen rübergestapft und begann sie als selbstsüchtig zu beschimpfen. Usagi glaubte nicht richtig zu hören und für einen Moment war sie sprachlos. Genau diesen Moment nutzte die andere um sich wieder davon zu machen und zu ihrer sogenannten Clique zu gehen. „Was bildet sich die sich eigentlich ein?“, fragte sie wütend. Den ganzen morgen hatte sie sich bemüht nichts schlechtes über Insane zu denken, aber die Aktion war der Tropfen der das Fass zum überlaufen brachte. „Ich meine ‚Hallo’, wenn sie es nicht auf die Reihe bekommt sich anständig zu informieren ist das doch nicht unser Problem. Vor allem jemand wie sie sollte gar nicht daran denken jemand anderen als selbstsüchtig zu bezeichnen.“, meinte sie sauer. Am liebsten hätte sie ihr mal eine Standpauke gehalten, den scheinbar wurde sie zu Hause nicht richtig erzogen. Es war wirklich ärgerlich, dass sie sich so aufführte, aber Usagi wollte ihr nicht die Genugtuung geben, dass sie mit ihrem unverschämten Verhalten bei ihr irgendwas auslösen konnte, also gab sie sich alle Mühe sich wieder zu beruhigen und beachtete die Bande nicht weiter.

_________________


Nach oben Nach unten
http://sailormoon.forumsrpg.com
Ami Mizuno
Senshi
avatar

Alter : 29
Anmeldedatum : 20.07.13
Anzahl der Beiträge : 171

BeitragThema: Re: Schulhof   Fr Sep 20, 2013 8:59 pm

Makoto erklärte, dass Insane verschwunden war. Naja, dann ist sie es doch selbst Schuld, wenn sie noch oder wieder da arbeitet, dachte die blauhaarige. Minako erklärte ihr währendessen, dass sie sie lautstark anfeuern würden, und sie sicher gewinnen würde. "Danke", meinte sie nun wieder schüchtern.

Sie war sich nicht sicher, ob sie gewinnen würde, doch das war ihr auch gar nicht wichtig. Die blauhaarige mochte das Schwimmen, aber sie schwamm lieber für sich alleine. Wettbewerbe mochte sie nicht so sehr. Trotzdem war sie dafür eingeteilt worden.

Kurz darauf kam Insane wieder zu ihnen und beschwerte sich über ihr Verhalten. Doch bevor einer von ihnen etwas entgegnen konnte, war sie auch schon verschwunden. Ich musste doch zum Schwimmbecken, dachte sie geknickt. Sie hatte Insane nicht verletzten wollen, doch sie war ja schließlich weggerufen worden.

Usagi hingegen ließ ihrer Wut freien Lauf. Offensichtlich mochte sie Insane nicht sonderlich, was Ami auch nicht wunderte. Wenn sich das Mädchen immer so aufführte war es nur verständlich, dass sie keiner leiden konnte.

_________________

(c) Usagi Tsukino
Nach oben Nach unten
Makoto Kino
Senshi
avatar

Alter : 30
Anmeldedatum : 24.07.13
Anzahl der Beiträge : 164

BeitragThema: Re: Schulhof   So Sep 29, 2013 10:34 am

Makoto freue sich wie Ami  rot wurde . Denn damit zeigte sie das sie sowas garnicht gewöhnt war .

"Das ist doch Ehrensache Ami dann Bauchst du auch nicht rot zuwerde". sagte Makoto lächelt.
Als  dann  auch Insane  auf sie zukam verging der Braunhaarigen die Gute Laune schlagartig. Denn aus irgendeinen Grund kann sie dieses Mädchen nicht ab. Als Insane sie dann anranzte  und dann wieder gleich abgezogen .

Und anderen das Geld aus den Taschen zog. Reichte es Makoto .
Sie kremmpelte ihre Ärmel hoch"Der werde ich jetzt  benehmen bei bringen und einfach anranzen und dann die Biege machen".sagte Mako leise.
Makoto wollte gerade los , als sie von den anderen  festgehalten . wurde.Mako wusste nicht wieso sie festgehalten würde. Doch sie wollte es der zeigen das sie nicht alles machen konnte was sie wollte.

Als die braunhaarige sah das Usa  auch ziemlich  sauer war auf Insane war . Verstand sie nicht umso mehr warum sie aufgehalten wurde. "Ich seh doch das ihr auch wütend auf sie seit also wieso lässt ihr das durchgehen ????" fragte Makoto

_________________
Nach oben Nach unten
http://fairy-piece.forumsrpg.com/
Minako Aino
Senshi
avatar

Alter : 22
Anmeldedatum : 26.07.13
Anzahl der Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Schulhof   Di Okt 01, 2013 1:46 pm

Eine Weile unterhielten sich die Mädchen nun, als nun auch Insane zu ihnen gestapft kam, mit einem Gesicht wie sieben Tage Regenwetter. Als sie nun bei ihnen war meinte sie doch tatsächlich, wie es denn sein konnte das sie so selbstsüchtig waren und sie nicht daran erinnert hatten, dass ihre Schicht zu Ende war. Selbstsüchtig? Das sagt ja gerade die richtige. Die sollte sich lieber mal an die eigene Nase fassen. Zudem hätten Makoto und Usagi sie bestimmt daran erinnert, aber bei ihrem Verhalten ist es doch kein Wunder, das sie es natürlich nicht taten. Außerdem hat sie doch einen Mund zum Fragen dachte sich Minako und wurde bei Insanes Auftritt ebenfalls wütend. Zum Glück verschwand sie auch gleich wieder und das war Minako sowie allen der Mädchen mehr als recht.
Dann ließ Usagi ihre gesamte Wut raus und sagte das was sie eigentlich alle dachten. "Usa, beruhig dich mal wieder. So eine wie die ist es doch nicht wert das man sich aufregt. Lass dir dadurch nicht den schönen Tag und das Fest verderben" sagte Mina zu ihr und versuchte so sie zu beruhigen, fügte dann aber noch hinzu: "Außerdem wäre es nicht schön wenn ihr euch mit schlechter Laune meine Vorstellung anschauen würdet.
Auch Makoto reichte es mit Insanes Verhalten und wollte auf sie zustürmen um es ihr erst mal zu zeigen. Natürlich hielten sie die Brünette nun allesamt fest, wollten sie doch nicht dass eine Prügelei ausbrach. "Makoto, Gewalt lässt sich mit Gewalt nicht lösen, es macht nur alles viel schlimmer. Zwar verstehen solche Leute wie sie anscheinend nur diese Sprache, aber lasst euch von Insane doch nicht den klasse Tag verderben" meinte sie nun zu allen. Denn wegen so einem Mädchen sich aufzuregen, dass war es wirklich nicht wert.

_________________
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schulhof   Di Okt 01, 2013 2:55 pm

(hihi jetzt gehts los XD)

    Wie immer hatte es Isa geschafft, die leute mit denen sie was zu tun haben sollte, zur weißglut gebracht, so sah sie es zumindest und freute sich darüber.
    Leicht lautstark meckerte sie schon über diesen Tag, der ihr einige Geschäfte versaut hatte und sie musste sich nun zusammenreißen um nicht von der Schule zu fliegen, denn Bildung war schon wichtig , auch wenn man es ihr nicht ansah, sie war nicht dumm.
    Ha..wie die sich aufspielen, ich freu mich echt, herrlich..hahahahahahahaha
    Dachte sie sich und lächelte fröhlich und nun gelassen zu der quartet und begann dann lautstark zu lachen.,so das auch die Lehrer zu ihr und der Gang schauten, kaum aber einer sich wirklich rührte, nur der Sportlehrer traute sich zu der Gruppe.
    "Also,Frau Odinson,Herr Yamato und Herr Igasawa, würden Sie bitte die Güte haben und etwas leiser zu sein? Sie verschrecken die Gäste"
    Sprach dieser in einem Freundlichen Ton zu der Gruppe, worauf hin Isa aufstand,den Lehrer Musterte und ihn spöttisch anschaute.
    "Ach Sensei, seien Sie mal nicht so, es ist doch nur Spaß und wir haben unseren Spaß, wollen Sie den uns verbieten?"
    Fragte Isa mit einem Ton der nicht gerade angebracht war.
    Für Isa gab es heute nicht viel zu tun, außer die Kleinen und schwachen wie immer auszunehmen, ihre Gruppe hatte sich auch nichts anderes vorgenommen, doch..eines blieb Isa im Kopf hängen.
    Diese Amie...sie wird heute sicherlich noch ihr Fett wegbekommen..sie ist zu Schüchtern..
    Dachte sich Isa erneut und schaute nochmal zu den quartett rüber.
Nach oben Nach unten
Usagi Tsukino
Senshi
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 11.06.13
Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Re: Schulhof   Sa Okt 19, 2013 12:19 pm

(Sorry das ich erst jetzt wieder zum schreiben gekommen bin)

Usagi beruhigte sich wieder und lächelte Ami freundlich zu, als sie sich bedankte. Sie hoffte Ami fand es okay, wenn sie alle kamen. Es schien ihr unangenehm zu sein und Usagi wollte nicht, dass sie sich schlecht fühlte. Sie war noch in Gedanken, als Makoto ebenfalls begann sich auf zu regen. Sie folgte ihrem Blick und sah, dass die Clique, schwächere Tyrannisierte. Makoto war drauf und dran auf sie los zu gehen und Usagi konnte es nur all zu gut verstehen. Trotzdem hielt sie sie am Arm, damit sie nicht gleich los stürmte. „Ich versteh dich ja, aber hier und jetzt hat das keinen Sinn.“ Als sie sicher war, dass Makoto nicht gleich los rannte, lies sie sie wieder los. „Minako hat Recht. Eine Prügelei würde es nicht besser machen. Außerdem sind wir hier um Minakos Konzert zu unterstützen. Wenn sich alle um die Prügelei kümmern, darf sie vielleicht gar nicht auftreten.“, gab sie zu bedenken. Vor allem Insane schien das Geschehen Freude zu bereiten. Noch ein Grund sich nicht zu ärgern.

„Wann genau geht eigentlich dein Auftritt los?“, fragte sie Minako neugierig. Es hatten sich schon einige Besucher vor der Bühne versammelt und alle schienen auf die Show zu warten. Sie hätte Minako am liebsten gefragt, ob sie das nicht nervös machte, aber sie wusste, das die meisten von der Frage nur nervöser wurden, also lies sie es bleiben. „Wir sind alle schon ganz gespannt. Nicht wahr?“, fragte sie die anderen beiden fröhlich und versuchte die angespannte Situation etwas aufzulockern.

_________________


Nach oben Nach unten
http://sailormoon.forumsrpg.com
Ami Mizuno
Senshi
avatar

Alter : 29
Anmeldedatum : 20.07.13
Anzahl der Beiträge : 171

BeitragThema: Re: Schulhof   Mi Okt 23, 2013 2:53 pm

(Kein Problem, ich hatte auch wenig Zeit^^)

Als Ami rot wurde, meinten die anderen, dass es doch logisch wäre, dass sie ihr zusehen würden, was Ami noch mehr freute.

Als Makoto auf Insane losgehen wollte, handelte sie wie die anderen und versuchte die braunhaarige aufzuhalten, was zugegeben, gar nicht so einfach war. Sie konnte es ja verstehen, sie fand es auch nicht in Ordnung was Insane dort abzog, aber das sollten die Lehrer doch besser regeln. Es brachte nichts wenn Makoto oder jemand anders sich mit ihr prügelte, im Gegenteil, sie würde nur ärger bekommen, weil sie angefangen hätte.

Die beiden blondinen sagten das, was Ami dachte, weshalb sie die Worte nicht noch einmal wiederholte. Als sie merkte, dass Makoto sich wieder beruhigte, ließ sie sie wieder los und wandte sich, wie Bunny, an Minako, die schließlich vor ihrem Auftritt stand. "Also ich für meinen Teil möchte gerne die Bühnenshow und natürlich Minakos Auftritt sehen", meinte sie um das Thema zu wechseln, was auch Usagi bereits tat. "Ja, ich bin auch schon gespannt, welche Lieder wirst du denn singen? Oder aus welchem Bereich?", fragte sie daher nach.

_________________

(c) Usagi Tsukino
Nach oben Nach unten
Makoto Kino
Senshi
avatar

Alter : 30
Anmeldedatum : 24.07.13
Anzahl der Beiträge : 164

BeitragThema: Re: Schulhof   Di Nov 05, 2013 7:04 pm

( sry das ich jetzt erst schreibe)

Makoto wusste nicht was schlimmer war .Die Tatsache das sie so wütend auf diese Person war , oder das sie durch diese Person wieder prügeln wollte . Doch allerdings hätte sie das auch gemacht wären nicht ihre neuen Freundinnen an ihrer Seite gewesen .
"Dieses Mädchen ist so GRRRRRRRRRR" . Ich könnte ja sagte die Braunhaarige. Nachdem ihr auffiel das sie von ihren Freundinnen festgehalten wurde. Und jeder von den viern hatten versucht ihr gut zu zureden , wozu sie ziemlich dankbar war . Nachdem man die Braunhaarige dann los gelassen hatte , schaute Makoto in die Richtung von Insane obwohl sie es eigentlich nicht wollte und so lenkte sie sich ab.
"Ja ich bin gespannt sehr gespannt wie es wird . Ich hoffe du landest deinen Großen Durchbruch schaffst .Aber da mach ich mir keine Sorgen wir sind für dich da". ermutigte Makoto die Blonde Sängerin . Und wartet gespannt was sie wohl erwartet wird.

_________________
Nach oben Nach unten
http://fairy-piece.forumsrpg.com/
Minako Aino
Senshi
avatar

Alter : 22
Anmeldedatum : 26.07.13
Anzahl der Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Schulhof   Fr Nov 22, 2013 9:46 pm

Es dauerte nicht allzu lange da hatten sich die Mädchen und besonders Makoto wieder beruhigt. Ist auch besser so ein Mädchen wie Insane ist es nicht wert das man sich über sie aufregen tut, denn das will sie doch nur. Sie will doch nur Aufmerksamkeit um so im Mittelpunkt des Geschehens zu stehen dachte sich Minako, denn solche Mädchen wie Insane kannte sie nur allzu gut.
Bunny war die erste die nun das Thema wechselte und wieder auf das Konzert zu sprechen kam und Minako fragte wann es denn los ging und auch Ami wollte nun wissen was sie für ein Lied sang und aus welchem Bereich es denn kommen würde.
"Also das Konzert musste eigentlich gleich beginnen. Deshalb werde ich mich mal langsam auf dem Weg machen, schließlich soll ja keiner auf mich warten müssen" meinte sie glücklich und strahlte.
Dann meinte sie noch zu Ami:"Also das Lied handelt von einem jungem Mädchen welches ihrem Liebsten zu erobern versucht und seine Aufmerksamkeit auch sich lenken möchte es ist recht romantisch und schon fast schmalzig, aber genau das finde ich eigentlich so schön daran. Ihr werdet es ja auch gleich selbst mit anhören können. Auf jeden Fall bin ich überglücklich das ihr mich so sehr unterstützen tut und dass obwohl wir uns doch noch gar nicht so lange kennen. Es klingt vielleicht etwas komisch, aber ich habe das Gefühl als würde ich euch schon seit Jahren kennen" meinte die Blondine vor Freude. da rief ein Lehrer auch schon nach ihr, denn die Bühnenauführung würde jeden Moment beginnen. Alle nahmen nun ihre Plätze ein bis kein Stuhl mehr frei war. Dann ging es auch schon los, zwar war Minako, wie sonst auch immer, aufgeregt, aber das hinderte ihr nicht dran ihre Rolle mit voller Leidenschaft und Hingabe zu spielen. Und dann kam er auch ihr großer Sologesangspart. Mit vollem Herzen sang sie ihr Lied und man konnte förmlich die Traurigkeit und das Verlangen nach ihrem Liebsten des Mädchens spüren.

(occ: ihr mal der Link zu dem Lied das ich gewählt habe damit sich jeder ein Bild dazu machen kann: https://www.youtube.com/watch?v=Wpw2AjKDpHM

_________________
Nach oben Nach unten
Iroai
NPC
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 23.07.13
Anzahl der Beiträge : 1

BeitragThema: Re: Schulhof   Di Dez 03, 2013 11:33 am

Firstpost

Iroai beobachtete den Planeten schon lange. Die Erde, noch immer geschützt vom glaz des Silberjahrtausends, doch das Licht wurde schwächer. Die alten Wächter waren verschwunden und nun hatte er langsam seine eignen Leute auf dem Planeten postiert. Bald würde auch er in wunderschöner Dunkelheit liegen. Iroai konnte es kaum erwarten. Er hatte seinen kleinen Lieblinge immer im Blick. Die einst reinen Seelen, deren Sterne viel zu hell strahlten und die er in Dunkelheit gehüllt hatte. Sein Blick war auf eine ganz besondere Schule gerichtet. Unter ihr befand sich eine wichtige Energiequelle, aber im Moment feierten dord die Erdbewohner, eines ihrer sinnlosen Feste. Er würde ihnen einen kleinen Schrecken einjagen und dafür sorgen, dass sie von dort verschwanden. Er lies drei seiner Shedo hinabfallen, sollten sie sich um die Insekten kümmern.

Die Shedo schlichen sich zwischen die Menschen und begannen dann ihren Unfrieden zu stiften. Sie stießen einige zur Seite und einer der drei machte sich an der Bühne zu schaffen, so dass ein Stück davon sich ein Leuchter löst und in die Menge stürzt. Normale Leute können einen Shedo nicht von Menschen unterscheiden. Lediglich die Senshi sind in der Lage hinter ihre Maske zu sehen und sie so zu erkennen.

Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schulhof   Di Dez 03, 2013 10:59 pm

    Nachdem Isa nun den Jungen alles genommen hatte, ging sie langsam mit ihrer Gruppe zur Bühne.
    Doch verspürte sie dort etwas, was ihr vertraut war.
    Hm..das kenne ich doch..aber woher..?!
    Dachte sie sich und schaute sich um, sah aber keinen ehe sie einen Krach hörte.
    Isa drehte sich um und entdeckte eine Gestallt, die ihr vertraut vor kam.
    "Jungs..Mama hat eine Aufgabe für euch..findet mir die Blauhaarige mit der ich vorhin geredet habe und bringt sie zu mir!"
    Sprach Isa und einem Ton, der den Jungs der Gang neu war
    Jedoch gehorchten sie ihr ud suchten in dem kleinn Tumult das Mädchen, welches mit ihr am Waffelstand war.
    Isa entdeckte noch 2 weitere dieser Wesen und versuchte mit ihnen zu kommunizieren, da sie dachte, es würde ihr nicht schaden.
    Stat dessen ,griffen sie auch Isa an und das erste was ihr einfiel war, das sie in eine Ecke musste um sich zu verandeln, nur so hatte sie eine Chance gegen diese Biester anzutreten. In einer Ecke die sie dann auch schließlich fand und keiner diese einsehen konnte, da sie dunkel war, verwandelte sie sich und stand dann als Senshi in mitten der Menge.
    "He du schwabbel, komm her und Kämpfe du Feigling!"
    Sagte Isa etwas lauter und wutentbrannt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Schulhof   Do Dez 12, 2013 12:22 pm

cf: Villa der Tomoes

Als Hotaru in der Schule ankam spürte sie etwas unheimliches und vertrautes aber dann noch dieser Krach. Doch sie konnte ihn nicht zuordnen. Als sie gerade in die Richtung rennen wollte woher der Krach kam merkte sie wieder das in ihr ein innerer Kampf war. Das lies die Schwarzhaarige etwas schwächeln und sie fiel auf die Knie.
'Was mach ich jetzt nur und warum ist in mir immer dieser innerliche Kampf' dachte sich die Schwarzhaarige Hotaru.
Plötzlich leuchtete auf Hotarus Stirn das Symbol von Sailor Saturn auf und vor ihr lag ein Verwandlungsstab der fast aussah wie ein Füller. Hotaru nahm den Stab und als sie ihn in der Hand hatte bekam sie ihre Vergangenheit als Sailor Saturn eine der 4 Outher Sensis zurück. Sie wusste nun wieder das sie Sailor Saturn war.
Mit dem Verwandlungsstab in der Hand lief sie in die Nächstliegende dunkle Ecke und verwandelte sich in Sailor Saturn.
Nachdem sie sich verwandelt hatte rannte sie in die Richtung des Kraches.
Nach oben Nach unten
Usagi Tsukino
Senshi
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 11.06.13
Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Re: Schulhof   Do Dez 26, 2013 7:23 pm

Gerade hatte sie noch Minako gelauscht, als sich plötzlich ein Leuchter löste und in die Menge stürzte. Usagi wurde von den Leuten mitgerissen, die flüchteten und innerhalb weniger Sekunden hatte sie ihre Freundinnen aus den Augen verloren. Um die Lampe herum begann sich langsam ein Feuer auszubreiten und die Menschen drängten davon weg. Bunny versuchte eins der anderen Mädchen wieder zu finden, aber es schien unmöglich unter den ganzen Leuten. Stattdessen entdeckte sie drei seltsame Gestalten, eine davon begann mit einem ebenfalls seltsamen Mädchen zu kämpfen. Endlich hatte sie es geschafft sich etwas von der Menge zu lösen und wurde nicht mehr mitgerissen. Etwas hilflos sah sie sich nach den anderen um. Sie wollte nicht gehen ohne zu wissen, dass ihre Freunde in Sicherheit waren.

Aus einer anderen Richtung kam nun ein zweites Mädchen in ähnlicher Kleidung wie die Kämpfende, denn beide ähnelten einem Matrosenkostüm. Vorsichtig umrundete sie den Platz um näher an die Bühne heran zu kommen, an der sich gerade das Feuer ausbreitete. Sie machte sich wirklich Sorgen, das Minako dort noch gefangen sein könnte. Als sie dort angekommen war sah sie sich suchend um und rief leise: „Minako, bist du noch hier? Brauchst du Hilfe?“

_________________


Nach oben Nach unten
http://sailormoon.forumsrpg.com
Ami Mizuno
Senshi
avatar

Alter : 29
Anmeldedatum : 20.07.13
Anzahl der Beiträge : 171

BeitragThema: Re: Schulhof   Mo Jan 06, 2014 10:37 am

Nach Minakos Ausführung war Ami schon gespannt auf das Lied. Sie konnte eigentlich nichts mit Liebesbriefen oder - liedern anfangen. Sie wusste selbst nicht warum das so war, aber sie konnte dem einfach nichts abgewinnen. Allerdings musste sie auch zugeben, dass sie noch nie verliebt gewesen war, was vermutlich der Grund dafür war.

Doch als Minako schließlich anfing zu singen und Ami das angekündigte Lied hörte fand auch sie das Lied sehr schön. Es hatte eine harmonische und ruhige Melodie, was Ami sehr mochte.

Doch schien der Leuchter sich zu lösen. Die blauhaarige überlegte noch, ob sie sich das einbildete als er auch schon herunter fiel. Mit dem Aufprall kam die Panik und die Zuschauer stürmten von der Bühne und dem Unfallort weg. Das noch ein Feuer ausbrach verstärkte die Panik nur noch und Ami wurde von der Menge mit fortgedrängt.

Sie sah zu den anderen um zu sehen ob es ihnen gut ging, doch sie sah niemanden mehr von ihnen. Sie war jedoch vernünftig genug sich dem Strom anzuschließen. Es brachte nichts wenn sie bei der Suche nach den anderen zertrampelt wurde. Erst als sie merkte das die Menge auseinander ging und das Gedränge nachließ, suchte sie sich einen Weg zurück zur Bühne, um die anderen zu suchen.

Dabei bemerkte sie ein Mädchen in recht merkwürdigen Klamotten die gegen jemanden kämpfte. Sie verstand nicht, warum die beiden kämpften, wo es doch gerade wirklich ein größeres Problem gab wie einen Streit, doch sie wandte sich von den beiden ab um die anderen weiter zu suchen. Bei der Bühne stieg Rauch auf, was wohl vom Feuer kam, doch viel konnte sie dadurch nicht sehen. Sie ging weiter und ihr Blick ging zur anderen Seite.

Dort sah sie ein weiteres Mädchen in dieser seltsamen Uniform, die zu den beiden Streithähnen ging. Ami vermutete, um den Streit zu schlichten, ignorierte auch sie um die anderen zu suchen. "Bunny, Makoto, Minako, wo seid ihr", rief sie schließlich. Sie machte sich große Sorgen um die anderen. Gleichzeitig sagte ihr ihre Vernunft, dass die anderen in Sicherheit waren und ebenfalls weggedrängt wurden.

_________________

(c) Usagi Tsukino
Nach oben Nach unten
Makoto Kino
Senshi
avatar

Alter : 30
Anmeldedatum : 24.07.13
Anzahl der Beiträge : 164

BeitragThema: Re: Schulhof   Do Jan 23, 2014 11:32 pm

Makoto genoss die Musik von ihrer erst kurzgewonnen Freundin und lauschte ihr wunderschönes Liebeslied. Als aufeinmal der Leuchter sich gelöst hatte und sie direkt auf die Menschen zuging. Makoto konnte kaum reagieren da kam auch schon die Menschenmasse uf sie zugestürmt. Die Brünette versuchte so gut wie möglich sich nicht umrennen zu lassen verlor aber dadurch den Blick zu ihren Freundinnen. Ich hoffe ihnen ist nix passiert !!!! dachte sich die Brünette und machte sich sorgen um ihre Freundinnen .

Als sich die die große Brünette sich dann kurzzeitig umdrehte sah sie zwei Mädchenartige Gestalten die gegeneinander kämpften
Die große Braunhaarige wusste nicht was sie tun sollte. Entweder sie sucht nach ihren Freundinnen oder sie half dem Mädchen im Matrosenoutfit .
Doch dann hörte sie eine Stimme die nach ihrer Freundin Ami klang

Doch woher kam sie ,denn durch das gedrängel verstand sie nicht aus welcher Richtig kam . Doch Makoto war immer noch in der nähe der Bühne gewesen und drängelte sich die Menschenmasse durch um zur Bühne zugelangen

_________________
Nach oben Nach unten
http://fairy-piece.forumsrpg.com/
Minako Aino
Senshi
avatar

Alter : 22
Anmeldedatum : 26.07.13
Anzahl der Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Schulhof   Mo Feb 10, 2014 8:12 pm

Minako sang mit ihrer ganzen Kraft. Sie war in ihrem Element und vergas fast alles um sich herum. Noch dazu stärkte es sie das sie Freundinnen im Publikum hatte die sie anfeuerten. Verträumt wie sie war bemerkte sie nicht wie sich der Leuchter langsam zu lösen begann und ins Publikum stürzte. „Was zum?“ sprach sie, als sich schon Panik ausbreitete. Alle Menschen versuchten sich in Sicherheit zu bringen und lösten so eine Massenpanik aus. Minako kam das alles sehr merkwürdig vor, doch blieb ihr vorerst keine andere Wahl als sich auch in Sicherheit zu begeben, da auch noch ein Feuer ausgelöst wurden war, welches sich der Bühne nährte. Etwas weiter abseits der Bühne bemerkte sie nun auch wie einige Menschen angegriffen wurden. Das ist nicht normal, hier stimmt doch etwas nicht dachte sie und holte ihren Halbmondspiegel hervor. Wie nicht anders zu erwarten enthüllte der Spiegel vor Minako die wahre Gestalt der Kreaturen die für das Chaos hier verantwortlich waren.
„Es bleibt mir wohl keine andere Wahl als zu Kämpfen“ sprach sie und holte ihren Verwandlungsfüller aus ihrer Jackentasche.
Moon Power Transform“ rief sie mit entschlossener Stimme und hatte sich schon nach wenigen Augenblicken in Sailor V verwandelt. „So, es kann los gehen“ sprach sie Kampf breit und mit ihrer Puderdose erkannte sie ohne Probleme die Angreifer. Sie wollte sich gerade in den Kampf geschehen stürzen als sie eine vertraute Stimme vernahm. Es war die Stimme ihrer neuen Freundin Bunny die nach ihr reif, doch da Minako sich ihr in ihrer jetzigen Form nicht zeigen konnte versuchte sie ihr nur zu antworten. „Mir geht es gut Bunny. Mach dich um mich keine Sorgen und bring dich in Sicherheit“ rief sie zu dem Punkt wo sie die Stimme hörte. Kurz darauf attackierte sie nun eins der Wesen die hier für Unruhe sorgten. „Na wartet ungestraft kommt ihr mir nicht davon“ rief sie wütend.
Im nähten Moment zerfiel das Wesen zu Staub und Sailor V schaute sich weiter um, Dabei erblickte sie noch andere Kriegerinnen die auch im Kampf gegen diese Monster verwickelt wären. Die eine kannte sie nicht, doch bei der anderen hätte sie glatt schören können das es sich um Insane handeln konnte. Im Moment zählt nur diese Monster zu vernichten. Später bleibt noch genügend zeit für mich um weiter Nachforschungen über die anderen Senshis zu betreiben dachte V und konzentrierte sich wieder auf das Kampfgeschehen.

_________________
Nach oben Nach unten
Usagi Tsukino
Senshi
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 11.06.13
Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Re: Schulhof   So März 16, 2014 6:45 pm

(Da Insane Weg ist und Hotaru seit Januar nicht mehr da war, überspring ich sie jetzt einfach mal.)

Usagi musste ein Stück zurück weichen, weil die Flammen sich immer mehr ausbreiteten. Sie konnte Minako durch das Feuer rufen hören, dass es ihr gut ging und sie gehen sollte. Es gefiel ihr nicht ihre Freundin zurück zu lassen, aber von ihrem momentanen Platz aus konnte sie nicht zu ihr durch dringen. Sie wollte zu dem anderen Zugang, durch den Rauch konnte sie sehen wie ein Mädchen mit langen blonden Haaren heraus kam und dann in Richtung des Kampfes verschwand. Ziemlich sicher das es Minako war, war sie beruhigt und verstand jetzt, warum das andere Mädchen sie weg geschickt hatte.

Nun da sie sicher war, dass die Sängerin in Sicherheit war wollte auch sie dem Rest der Menge folgen und sich von dem Kampf entfernen. Ihr einziges Problem war, dass der eine Weg von den Flammen und der andere von den Kämpfenden versperrt war. Es gab nur noch einen anderen Weg vom Platz und der führt durch eine enge Nische zwischen zwei Gebäuden der Schule hindurch. Makoto und Ami hatte sie schon längst aus den Augen verloren und sie hatte keine Ahnung, wo sie sie suchen sollte, also entschloss sie sich den Weg zu nehmen. Seitlich schob sie sich durch die Spalte. Hinter sich hörte sie Geräusche und sie wandte sich fahrig um. Eines der Wesen kam ihr nach. Erschocken begann sie sich schneller hindurch zu schieben. Kaum war sie hindurch, wollte sie davon rennen, aber das Ding packte sie und warf sie gegen die nächste Wand. Es war nirgends Hilfe in Sicht. Die seltsamen Mädchen kämpften auf der anderen Seite des Gebäudes mit den übrigen Monstern und die Menge war in Panik in die andere Richtung gelaufen.

Von dem Schmerz gelähmt rutschte Usagi die Wand hinunter und sah wie das Wesen immer näher kam. So darf es nicht enden, oh bitte so darf es nicht enden. Sie hatte den Gedanken noch nicht zu Ende gedacht, als sich plötzlich eine angenehme Wärme in ihr ausbreitete und zwischen ihr und dem Monster ein glänzendes Licht erschien. In der Lichtkugel, bildete sich etwas und vor ihr erschien eine Brosche. Wie in Trance griff Bunny nach der Brosche und ohne wirklich zu wissen, was sie da tat, sprach sie die Worte die ihr plötzlich in den Sinn kamen. „Macht der Mondnebel, macht auf.“ Einen Moment später stand sie als Sailor Moon vor dem Wesen und sie wusste, dass sie nun eine Chance hatte es zu besiegen.

_________________


Nach oben Nach unten
http://sailormoon.forumsrpg.com
Ami Mizuno
Senshi
avatar

Alter : 29
Anmeldedatum : 20.07.13
Anzahl der Beiträge : 171

BeitragThema: Re: Schulhof   So März 23, 2014 3:04 pm

Ami suchte noch immer nach den anderen, dass Makoto sie gehört hatte, wusste sie nicht und entsprechend lief sie weiter in Richtung der Bühne. Diese hatte inzwischen Feuer gefangen und brandte lichterloh. In ihrer Nähe war niemand mehr zu sehen. Etwas beruhigt entfernte sich nun auch die blauhaarige wieder. Immerhin schienen ihre Freundinnen ebenfalls aus der Gefahrenzone entkommen zu sein. Nur wo waren sie abgeblieben?
Ami wusste es nicht, doch als sie sich noch einmal umdrehte, glaubte sie jemanden mit braunen Haaren zu sehen. Das war zwar keine seltene Haarfarbe, aber Ami glaubte dennoch, dass es Makoto gewesen sein könnte und ging wieder in die Richtung aus der sie gekommen war. Gleichzeitig hatte sie das Gefühl, besser nicht in diese Richtung zurück zu gehen und dieses Gefühl zog sie regelrecht von dem Ort des Geschehens weg, doch durch die Sorge um ihre erst vor kurzem gefundenen Freunde und die Hoffnung wenigstens einen von ihnen gefunden zu haben, ließ sie es ignorieren und ging einfach weiter.
Zum Dank für ihre Sorge, war es jedoch nicht Makoto die sie antraf, sondern eines der Wesen die auf dem Schulhof für Unruhe gesorgt hatten. Dieses griff sie auch sofort an. Ami die nicht damit gerechnet hatte, reagierte zu langsam und wurde mit voller Wucht getroffen und flog regelrecht ein paar Meter bevor sie auf den harten Asphalt aufkam.
Sie hatte für einen Moment das Gefühl keine Luft mehr zu bekommen und es schien sich alles zu drehen. Daher dauerte es einen Moment bis sie begriff, dass das Wesen zu warten schien. Sie blieb erst einmal liegen, nicht nur weil ihr schwindlig war, sondern auch damit ihr Angreifer sie nicht noch einmal durch die Gegend warf. Sie wusste nicht was sie tun sollte, es war deutlich, dass dieses Wesen nichts gutes im Sinn hatte, doch es war weit und breit keine Hilfe in Sicht. Was soll ich tun? Alleine kann ich es nicht gegen ihn aufnehmen.... moment mal, aufnehmen? Ich hab doch grade nicht wirklich gedacht ich soll mit dem Ding kämpfen, kamen ihr die Gedanken.
Doch genau das war der Fall, denn in ihr schien eine neue Kraft erwacht zu sein, die zwar noch schwach, aber immer präsenter wurde und diese Kraft überlegte, wie sie gegen das Wesen bestehen konnte. Ami fragte sich, ob sie mit dem Kopf doch härter aufgekommen war, als sie gedacht hatte, doch da bemerkte sie einen wunderschönen blauen Füller, der buchstäblich vor ihrer Nase lag.
Sie wunderte sich noch, wieso dort ein Füller lag, da griff ihre Hand bereits wie von selbst danach und plötzlich schien alles Sinn zu ergeben, obwohl sie immer noch nicht mehr wusste wie vorher, sprach sie die Formel "Macht der Merkurnebel, mach auf" und stand nun als Sailor Merkur vor dem Wesen, dass sie eben noch abwarten angesehen hatte.

_________________

(c) Usagi Tsukino
Nach oben Nach unten
Haruka Tenoh
Senshi
avatar

Alter : 28
Anmeldedatum : 21.03.14
Anzahl der Beiträge : 94

BeitragThema: Re: Schulhof   Fr März 28, 2014 4:10 pm

FIRSTPOSTING

Die junge Studentin der Mugen Gauken erwachte und genoss erstmal ihren Tag unter der Dusche. Warmes wohliges Wasser floss ueber ihren Ruecken und Haruka ueberlegte in voller Entspannung was sie an diesem wunderschoenen sonnigen Tag machen koennte. Nach dem sie mit Duschen fertig war, trocknete sie sich ab und zog sich an. Danach ging sie die Treppe hinunter und machte sich eine Kaffee. Diesen genoss sie und blickte auf das Thermometer, welches im Wohnzimmer hing es zeigte 28°Celsius an.
Nach dem Wachmacher verliess sie das Haus und lief in Richtung von Mamorus Wohnung, er hatte sich mit ihr zum Training verabredet und sie wollte mal sehen ob er noch zu Hause war und in seiner Hausarbeit versunken war. Das schien ihm ja doch oefter zu passieren. Doch als die weltberuehmte Formel 1 Pilotin an seiner Wohnung ankam, schien er nicht dazu sein. Zumindest machte er auf ihr Klingeln hin nicht auf. Haruka drehte sich um und lief ihre uebliche Strecke die gegen Ende an der Schule vorbei lief. Bevor die Studentin der Mugen Gauken an dem Gebaeude ankam, wurde sie von einem Monster von der Strasse gefegt und landete hinter einem Busch.

Als sie ihre Augen wieder oeffnete war das Monster verschwunden und ihr Verwandlungsfueller lag eine Armlaenge von ihr entfernt. Sie ergriff ihn und Sagte die Worte. "Macht der Uranusnebel, macht auf!", rief sie laut und verwandelte sich in eine Sailor - Kriegerin.
Nun wurde Haruka in dunkelblaue Stiefelchen mit etwas Absatz grsteckt. Des Weiteren besteht ihre Sailor Kleidung aus einem weissen Body an dem ein dunkelblauer Rock genaeht ist. Auf dem Ruecken befindet sich eine dunkelblaue Schleife.
Auf der Brust befindet sich eine grosse gelbe Schleife, auf der ein dunkelblauer Knopf befestigt ist. Dieser Knopf haelt den ebenfalls dunkelblauen Matrosenkragen fest. Auf dem Matrosenkragen befindet sich ein duenner weisser Streifen.
Dann gehoeren noch zwei weisse Handschuhe. Abgerundet werden diese mit drei dicken dunkelblauen spiralfoemigen Kreisen.
Abschliessend zu Uniform besteht diese noch auf einem dunkelblauen Kette mit einem goldenen Stern in der Mitte und einem goldenen Diadem, welches sich auf Harukas Stirn befindet. Das Diadem schliesst einen Saphir mit ein. Haruka traegt als Sailor Kriegerin auch goldene Ohringe.
Jetzt war sie erwacht und war stand im Dienste der Gerechtigkeit. Nun hoerte sie auf den Namen Uranus.
In der Naehe des Schulgelaendes sprang die Kriegerin in die Baumkronen des Baumes, der auf dem Schulhof stand und fokusierte das Monster, welches fuer ihre Erweckung verantwortlich war. Die anderen hatten sie nicht bemerkt.

_________________


Zuletzt von Haruka Tenoh am Mi Jul 09, 2014 9:53 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Makoto Kino
Senshi
avatar

Alter : 30
Anmeldedatum : 24.07.13
Anzahl der Beiträge : 164

BeitragThema: Re: Schulhof   Fr Apr 04, 2014 9:42 pm

Nach der Massenpanik versuchte die große schlanke Braunhaarige ihre Freundinnen in der Masse zu finden . Doch vergebens was Makoto innerlich doch etwas beruhigt hatte . Doch die Angst um ihre erst neugefundene Freundinnden waren deshalb auch noch nicht vergangen . Sie drängelte sich dur die Mensch die immer noch schreien und in Panik versuchten sich in Sicherheit zu bringen . Makoto beschloss dann einfach ihre Namen zu rufen  in der Hoffung  das sie Antworten .
"Bunny , Ami , Minako hört ihr ihr mich ?!" rufte die Braunhaarige so laut sie konnte.
Doch nix kam umso mehr machte sie sich Sorgen um die 3.
Ich hoffe bloß ihnen geht es gut dachte sich Makoto
Makoto rannte dann durch die Gegend und blieb dann aber stehen und traute ihren Augen nicht als sie ein komisches Wesen auf der einen Seite sah und auf der anderen ein blauhaariges Mädchen das Blau weiß gekleidet war.
Was geht hier vor ?dachte sich die Braunhaarige  und bleibe wie angewurzelt stehen .Als sie dann aber sah das zwei weiteren Mädchen zustießen kapierte die Braunhaarige überhaupt nix mehr . Sie merkte wie ihre Füße sich nicht mehr bewegten vor entsetzten war,  was gerade vor ihren Augen geschah .
Doch dann kam noch ein Mädchen das aussah das sie etwas älter war als die drei fremden Mädchen .
Makoto wusste nicht was sie davon halten sollte. Doch dann konnte sie wieder ihre Beine bewegen . Doch dann beschloss sie weiter ihre Freundinnen zusuchen denn sie hatte das Gefühl das sie eh nicht helfen konnt . Und so rannte sie weiter

_________________
Nach oben Nach unten
http://fairy-piece.forumsrpg.com/
Minako Aino
Senshi
avatar

Alter : 22
Anmeldedatum : 26.07.13
Anzahl der Beiträge : 89

BeitragThema: Re: Schulhof   Sa Apr 19, 2014 9:11 pm

Sailor V ‘s Atem wurde schneller. Diese Monster waren doch stärker als sie zunähst angenehmen hatte. Sie atmete tief ein, damit ihr Puls sich wieder etwas verlangsamte, und blickte sich um. Zum Glück hatten sich bereits die meisten Menschen in Sicherheit begeben. Dennoch, das Feuer bereitet sich zunehmest aus und es existierten immer noch genügend von diesen Biestern die für ein noch größeres Chaos sorgten. Wenn nicht bald etwas geschieht, wird das Gelände, samt der Schule nur noch eine Ruine sein. Bis jetzt hat das Feuer noch nicht das Schulgebäude erreicht, doch wenn sich der Wind dreht kann sich dies schnell Ändern. dachte V beunruhig. Doch mussten sie erst mal diese Monster besiegen bevor sie das Feuer löschen konnten. Sie seufzte, damit war das schöne Fest nun Geschichte. Sie schaute sich konzentriert um, da erblickte sie auch schon zwei weitere Sailor Kriegerinnen. Selbige sahen ihren Freundinnen Ami und Bunny zum verwechseln Ähnlich. Überrascht blickte sie zu ihnen. "Ami, Bunny?" meinte sie überrascht. Sind die beiden etwa auch Kriegerinnen für Liebe und Gerechtigkeit? dachte die Blondine immer noch überrascht darüber. Da wurde sie auch schon im nächsten Moment von einem der Monster angegriffen. Geschickt weichte sie dem Angriff aus. Ach, ich hab später noch genügend Zeit um darüber nachzudenken. Jetzt muss ich mich zuerst um diese Scheusale kümmern dachte sie verbissen und kickte das Wesen von sich weg. Dann nahm sie erneut ihre Puderdose zu Hand. "Crescent Beam" rief sie und wenige Sekunden später zerfiel ihr Angreifer auch schon zu Staub. V holte tief Luft und wischte sich den Schweiß von der Stirn. Sie schaute sich um die beiden Sailor Senshis schlugen sich währenddessen wacker, doch schien es V so als wären sie erst erweckt wurden. Dann erblickte sie, in einer Baumkrone versteckt, eine weiter Sailor Senshi, die um einige Jahre älter als sie selbst war. Man, das wird ja heute eine richtige Versammlung von Sailor Senshis. Soll mir recht sein. Je mehr wir sind umso schneller werden wir diesen Wesen den Gar ausmachen können dachte sie zuversichtlich und griff nun ein weiteres Ungeheuer an.

_________________
Nach oben Nach unten
Usagi Tsukino
Senshi
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 11.06.13
Anzahl der Beiträge : 485

BeitragThema: Re: Schulhof   So Apr 27, 2014 11:29 am

(Out: Bitte denkt daran, dass Sailor Krieger die wahre Identität der anderen erst erkennen, wenn sie es einander sagen oder sie direkt sehen, wie sie sich verwandeln. So was sollte dann aber miteinander abgeklärt werden.)

Makoto | Minako | Usagi | Ami | Haruka

Usagi sah einmal erstaunt an sich herab, nach dem ihre Verwandlung abgeschlossen war und hätte so beinahe übersehen, wie das Monster zum Angriff ansetzte. Gerade noch rechtzeitig sprang sie zur Seite, allerdings stolperte sie und stürzte zu Boden. Sie rollte sich zur Seite, als eine Faust neben ihr einschlug. Eilig rappelte sie sich wieder auf und brachte erst einmal ein paar Meter zwischen sich und das Wesen. Ganz offensichtlich hatte sie sich getäuscht, diese seltsame Verwandlung half ihr nicht weiter. Es hatte sie weder stärker noch schneller gemacht. Sie begann Steine vom Boden auf zu heben und nach dem Ding zu werfen, aber das machte es nur wütender und schien ansonsten nicht viel zu bringen. „Das darf doch nicht wahr sein.“, schimpfte sie und lief noch ein Stück weg um sich ein wenig Zeit zu verschaffen.

In Gedanken ging sie noch einmal alles durch. Sie hatte durch die Verwandlung ihr Outfit verändert. Da war einerseits die Brosche, die jetzt an ihrer Schleife hing und ein bisschen Dekoplunder. Na super, sie würde also nicht ganz so schlecht angezogen sterben, eine wunderbare Aussicht. Nein, es war nicht nur irgendwelcher Schmuck, er konnte ihr durchaus helfen. Sie hob die Hand zur Stirn und nahm das Diadem ab. Entschlossen drehte sie sich zu dem Wesen um, während sie spürte, dass die Tiara in ihren Händen wärmer wurde. „Mondstein flieg und sieg.“, rief sie und warf es wie einen Diskus. Während sie ausgeholt hatte, hatte sich das Diadem verändert, es war von einer Energie umgeben, die sie sich nicht erklären konnte.

Als das Monster von dem Diadem getroffen wurde, zerfiel es zu Staub und der Reif kehrte zu ihr zurück. Sie setzte die Tiara wieder an ihre Stirn und atmete ein paar mal tief durch. Das alles war so verrückt, dass sie kurz davor war die Krise zu bekommen. Ohne groß nach zu denken suchte sie sich ein versteck und verwandelte sich zurück. Sollten sich doch die anderen Kriegerinnen um den Rest kümmern, sie musste ihre Freundinnen finden. Usagi lief wieder los und rannte um eine Ecke und lief direkt in Makoto. Es half nichts, sie hatte zu viel Schwung und fiel erst einmal auf den hintern. „Au.“, murmelte sie und stand wieder auf. Heute würde sie mit vielen blauen Flecken nach Hause kommen. Sie sah auf zu der Person die sie umgerannt hatte und sprang sie freudig an. „Makoto.“, rief sie, während sie das andere Mädchen umarmte. „Ich bin ja so froh, dass es dir gut geht. Ich hatte solche Angst, dass dir was passiert ist. Weist du wie es den anderen geht?“, sprudelte es aus ihr heraus, während sie versuchte nicht zu weinen.

_________________


Nach oben Nach unten
http://sailormoon.forumsrpg.com
Ami Mizuno
Senshi
avatar

Alter : 29
Anmeldedatum : 20.07.13
Anzahl der Beiträge : 171

BeitragThema: Re: Schulhof   So Apr 27, 2014 4:11 pm

Makoto | Minako | Usagi | Ami | Haruka

Ami brauchte einen Moment um sich an ihr neues Outfit zu gewöhnen, immerhin war dieser kurze Rock und das doch recht figurbetonte Oberteil nicht gerade typisch für das schüchterne Mädchen. Doch viel Zeit sich darüber Gedanken zu machen hatte sie nicht, da das Monster sie bereits wieder angriff. Offensichtlich hatte es sich schneller mit der neuen Situation abgefunden, wie die neuerwachte Kriegerin des Wassers.
Die blauhaarige konnte zwar noch rechtzeitig ausweichen, aber viel brachte es ihr nicht, denn ihr Gegner setzte bereits zu einem erneuten  Angriff an. Was sollte sie tun? Sie erinnerte sich wage an eine Situation, in der sie gekämpft hatte, doch diese war schon sehr lange her und gehörte zu einem Leben, dass schon lange vorbei war. Sie formte jedoch mit ihren Händen einen Kreis, wie um eine Kugel zu formen. "Seifenblasen, fliegt!", rief sie und schickte viele Blasen in die Richtung des Gegners und verursachte dadurch einen Nebel, in dem sie entkommen konnte.
Viel mehr konnte sie auch nicht machen, da ihre Attacke weniger für den Angriff als für die Verteidigung gedacht war. Allein würde sie es schwer gegen dieses Monster haben. Ihr blieb daher nichts anderes übrig als die günstige Situation zu nutzen, um zu verschwinden, in der Hoffnung auf jemanden zu treffen, der offensivere Attacken hatte als sie selbst.
Der Gedanke war nur logisch und die Umsetzung an sich sollte recht einfach sein. Doch Ami widerstrebte es, dieses Monster einfach gehen zu lassen. Denn er würde sich sicher ein neues Opfer suchen, eines, dass sich nicht wehren konnte. Sollte sie das sinnvollste tun und verschwinden so lange sie noch konnte, oder sollte sie versuchen, dass Monster daran zu hindern sich ein neues Opfer zu suchen, was leicht zu besiegen war?
Während sie darüber nachdachte was sie tun sollte, begann der Nebel sich wieder aufzulösen. Da fiel ihr jedoch ein, dass es bereits Sailor Krieger gab, die im Kampf erfahrener waren als sie. Sie beschloss das im Moment einzig richtige zu tun und die anderen zu suchen, damit sie ihr helfen konnten. Sie hoffte nur, dass es dann nicht schon zu spät war. Doch wenn sie unvernünftig ihr Leben riskierte, hatte niemand etwas davon.
Nach oben Nach unten
Haruka Tenoh
Senshi
avatar

Alter : 28
Anmeldedatum : 21.03.14
Anzahl der Beiträge : 94

BeitragThema: Re: Schulhof   Mi Apr 30, 2014 11:39 am

Makoto | Minako | Usagi | Ami | Haruka


Immer noch stand die Kriegerin des Uranus auf dem Baum und beobachtete die Situation. ueberall kaempften die Kriegerinnen und schlugen sich alle nicht schlecht. Von hier oben hatte Haruka eine super Uebersicht und konnte alles sehen. Auch als die blauhaarige Kriegerin angegriffen wurde und einen Nebel aus Seifenblasen erschaffte, um weg zulaufen. Haruka sammelte ihre Energie und formte ihren Planeten und schickte ihn mit "World Shaking" in das Meer der Seifenblasen.

Nun waren schon beinahe alle Menschen in Sicherheit die einzigen die kämpften schienen Kriegerinnen zu sein. Uranus hatte eine von ihnen gerade vor dem Monster gerettet. Denn dieses war in einem nebelartigen gelblichen Explosion zu Staub zerfallen. So gab es erneut ein Monster weniger. Aber es gab noch genug um seine Wut rauszulassen.

Die Kriegerin hatte keine Lust auf ihr Konzert oder das ihrer Freundin verzichten zu muessen, nur weil hier mutierte Sonnenblumenkerne oder Menschen meinten Unruhe stiften zumuessen. Die beiden blonden schienen es auch ohne ihre Hilfe zu schaffen. So konnte sich Haruka auf andere Menschen wie zum Beispiel den Mann in Schwarz mit Zylinder. Sie fing an diesen zu schuetzen. Sie wusste nicht warum sie das tat, aber sie tat es einfach. Jedes Monster was in seine Naehe kam wurde abgewährt und zerfiel zu Staub bevor es ihm etwas tun konnte.

_________________
Nach oben Nach unten
Cyprine
Hexe
avatar

Alter : 27
Anmeldedatum : 27.04.14
Anzahl der Beiträge : 16

BeitragThema: Re: Schulhof   Di Mai 06, 2014 4:58 pm

First Post

Makoto | Minako | Usagi | Ami | Haruka | Kazumi

Kazumi oder besser Sailor Shadow Rose beobachtete aufgeregt das Treiben, dass ihr Meister verursacht hatte. Die Shedo hatten die Menschen angegriffen und wie vermutet die Beschützerinnen dieses Planeten auf den Plan gerufen. Nicht zu glauben wie unerfahren sie waren. Es schien als wären sie gerade erst erwacht. Schade, dass sie zu spät gekommen war um ihre Zivilen gestalten zu sehen, aber das würde sich schon noch ergeben. Nur eine von ihnen schien wirklich Erfahrung zu haben, eine zweite hatte sich nur um ein Monster gekümmert und war verschwunden, die dritte hielt sich abseits und beobachtete alles nur, abgesehen von einem Mann den sie beschützte. Kazumi allerdings interessierte sich im Moment nur für die Vierte. Sie hatte den Shedo mit Nebel abgelenkt und wollte sich scheinbar aus dem Staub machen.

Als sie etwas abseits war und Kazumi sich sicher, dass sie unbeobachtet waren, stellte sie sich ihr in den Weg. „Hallo. Ich bin Sailor Shadow Rose.“, stellte sie sich kurz vor. „Entschuldige, dass ich dich überrumple, aber es scheint, als wärst du noch ein wenig unerfahren und …“, sie machte eine längere Pause. „Vor heute habe ich noch nie jemanden getroffen, der wie ich ist.“, flüsterte sie beinahe schon, als würde es ihr wirklich nahe gehen. „Die anderen Mädchen da draußen, ich weis nicht ob die wie wir sind, aber wenn du willst, dann können wir gehen und uns unterhalten, dann könnte ich dir alles erzählen was ich weis.“, meinte sie schon beinahe aufgeregt und hoffte das die Kriegerin in ihre Falle tappte.


Zuletzt von Kazumi Bara am So Jul 06, 2014 9:48 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Schulhof   

Nach oben Nach unten
 
Schulhof
Nach oben 
Seite 3 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Sailor Moon  :: Versteckt altes RPG :: RPG :: Schulen :: Infinity Academy-
Gehe zu: